• 1

Strukturiert von Anfang an
Zeichnen Sie nicht einfach "Bilder", sondern erstellen Sie strukturierte und typisierte Pläne. Nutzen Sie die Plausibilitätsprüfungen und die stets aktuellen Querverweise. Durch die Verwendung von "Typen" eliminieren Sie auch bei nachträglichen Änderungen viele lästige Fehlerquellen schon von Anfang an.

Vielfältige Querverweisbildung
Querverweise in logi.DOC sind intelligente, dynamische Kommentare aus dem aktuellen Kontext des Funktionsplans. Die umfassenden Möglichkeiten zur Querverweisbildung unterstützen Dokumentation und Navigation. logi.DOC ermöglicht auch Vollquerverweise und Quellen-Senken-Querverweise nach VGB-R170 C.

Programmiersprachen
Neben Funktionsbaustein-Sprache in einer Vielzahl von Normen können auch weitere Sprachen der IEC 61131-3, wie Strukturierter Text (ST) und Ablaufsprache (AS), genutzt werden. Die Leistungsfähigkeit von Schrittketten wird durch Makroschritte und Übersichtsschrittketten erhöht.

Projektmanagement
Im logi.DOC-Projektmanagement bilden Sie die Struktur Ihrer Anlage nach. Das System unterstützt Sie bei der Einhaltung von Projektierungsvorschriften und Kennzeichnungssystemen wie z.B. AKS, KKS.

Projektweite Signallistenverwaltung
Signale und Mess-Stellen werden häufig in werkzeugübergreifenden Datenbanken verwaltet und enthalten alle erforderlichen Informationen für die Beschreibung von Variablen. Mit der Signallistenverwaltung von logi.DOC kann eine Verbindung zu Ihrer Datenbank ganz einfach hergestellt werden und Sie können bereits erfasste Signale unmittelbar in Ihren Plänen verwenden.

Jürgen Huber
Jürgen Huber
+43 5 77147-41
Dieter Goltz
Dieter Goltz
+49 2173 9191-0
+49 172 2574800

logi.DOC Versionshistory

Neue Funktionen

Readme-Dateien für V5.8

Starten Sie mit der Datei Read1st.html.
Das Ende der Datei enthält Links auf weitere Versions-Informationen, z.B. Fehlerbehebungen, bekannte Probleme.