Die in St. Pölten ansässige logi.cals GmbH entwickelt seit 1987 innovative Engineering-Software für Automatisierungstechniker. Unter dem Motto „Empower Automation!“ wird an Lösungen gearbeitet, die weltweit für die Automatisierung unterschiedlichster Systeme vom Autobus bis zum Stahlwalzwerk erfolgreich eingesetzt werden und man ist stolz darauf, dass sogar jedes dritte Wasserkraftwerk auf diesem Planeten mit logi.cals Software automatisiert wird.

Am 10. November wurde dem Unternehmen im Schloss Grafenegg für seine Neuentwicklung „logi.CAD 3“ der, vom Land Niederösterreich und der Wirtschaftskammer NÖ vergebene Sonderpreis „Innovativstes KMU“ überreicht. Geschäftsführer Heinrich Steininger freut sich über diese Anerkennung: „Industrie 4.0 ist gerade dabei, mehr als ein Schlagwort zu werden. Mit den neuen Funktionen von logi.CAD 3 machen wir Unternehmen fit dafür. So können sich unsere Anwender auf ihre komplexe Kernaufgabe des Automatisierens fokussieren und sicherstellen, dass Systeme und Anlagen genau das tun, was sie sollen. Wir unterstützen sie dabei.“