logi.RAIN ist ein dezentrales Gießsystem. Jede Pflanze bekommt ein Modul, welches Feuchtigkeit, Helligkeit, Temperatur, sowie den Bestand des Wasserbehälters misst. Diese Informationen werden per Funk an die Zentrale (Steuerung, z.B. einen Raspberry Pi) gesendet. Die Zentrale verwaltet alle Module, schreibt gesammelte Daten in eine SQLite Datenbank und stellt es mobilen und stationären Plattformen zur Verfügung. Die Daten in der Datenbank können jederzeit ausgewertet und auf jeder Plattform dargestellt werden. Über die App oder stationäre Anwendung können Status angezeigt und Befehle an die Zentrale bzw. die Module geschickt werden um jederzeit auf Probleme reagieren zu können.

 

Must-Have

  • Im ersten Schritt wird das System virtuell aufgebaut.
  • D.h. die Pflanzen (3 Stück) werden durch Laptops/PC mit LC3 + RTS2 umgesetzt. Statt Laptops/PCs können Raspberries eingesetzt werden. Die Anbindung an die Zentrale erfolgt über LAN/WLAN.
  • Die Zentrale wird durch einen PC mit LC3 + RTS2 umgesetzt.
  • Die HW-Anbindungen an die "virtuellen" Sensoren/Aktoren/Kommunikation wird durch definierte Schnittstellen als Variablen oder Vendorbausteine simuliert. Über diese Variablen bzw. Eingänge/Ausgänge der Bausteine kann die HW simuliert werden.
  • Senden von Daten von Zentrale zu Pflanzen (Konfigurationsdaten wie benötigte Feuchtigkeit) und von Daten von Pflanzen zur Zentrale (Wasser wird benötigt) soll über TCP/UDP erfolgen.
  • Konfigurationsdaten werden (Pflanzen-IDs, benötigte Feuchtigkeit) wird in einer DB (z.B. SQLight) der Zentrale abgelegt. Pflanzen müssen "irgendwie" hinzugefügt, gelöscht bzw. Daten geändert werden.
  • Konfigurationsdaten müssen auf/zu Pflanzen-RTS übertragen werden
  • Eine Alarmmeldung soll in einer APP auf einem Mobil-Device angezeigt werden (APP wird extern entwickelt)

 

Optionen

  • Einzelne Pflanzen werden durch HW-Boards + Sensoren/Aktoren ersetzt - darauf soll uRTS3 laufen
  • Anbindung an die Zentrale über WLAN oder eine andere passende Funk-Technologie
  • Zentrale wird mit Raspberry umgesetzt
  • Aus der Alarmmeldung soll eine "ERP" (SAP) Schnittstelle mit Daten versorgt werden und einen "Wassernachschub" im SAP auslösen
  • HTML-Visualisierung mit Daten der Zentrale (auf eigenem PC?)

 

Pflanzen-System

  • Feuchtigkeitssensor (Analogwert)
  • Ventil + Ansteuerung (auf/zu)
  • Kritische Wassermarke erreicht (ja/nein) oder Wasserstandwert (analog)
  • Alarmmeldung mit Daten (z.B. Wasserstandwert oder Zeitpunkt der Erfassung) zur Zentrale senden
  • Meldung "Wasser ist wieder vorhanden" zur Zentrale senden

 

Kommunikation/Features

  • Alarmmeldung mit Daten empfangen
  • Meldung "Wasser ist wieder vorhanden" empfangen
  • Alarmmeldung mit Daten an Mobile-Device senden
  • Alarmmeldung mit Daten an SAP senden (optional)
  • Pflanzen mit Konfigurationsdaten verwalten